Die Buttermilch

In dieser Serie möchten wir euch die Vorzüge von Buttermilch aufzeigen.

Anders als der Name vermuten lässt, hat Buttermilch tatsächlich einen geringeren Fettgehalt als herkömmliche Milch.

Bei der Herstellung von Butter bleibt der wässerige Anteil der Milch übrig und wird anschließend zu Buttermilch weiterverarbeitet. Damit ist der Fettgehalt von Buttermilch sehr gering und beträgt in Regel weniger als ein Prozent Fett.

Nun sollte man jedoch nicht Literweise Buttermilch trinken, denn auch diese hat genau wie die Milch alle drei Makronähstoffe der Kohlenhydrate, Fette und Proteine zum Bestandteil und somit auch einen reichen Energiegehalt. Dies macht die Buttermilch jedoch wiederum zur perfekten Zwischenmahlzeit.

ButtermilchJDie Vorteile der Buttermilch liegen in den Inhaltsstoffen. Zum einen ist die Buttermilch reich an Proteinen die eine gute Verwertbarkeit  für den Körper aufweisen, da diese aus einer tierischen Quelle stammen. Ihr könnt also mit Buttermilch einfach und schnell euren Proteinbedarf besser decken, was euch im hohen Maße dabei hilft eure Ziele zu erreichen.

Zum anderen ist Buttermilch fast so reich an Calcium wie Joghurt oder normale Milch. Kalzium ist für den Aufbau von Knochen und Zähnen nötig und hilft auch präventiv gegen Osteoporose (Knochenschwund).

Da die Buttermilch auch zu den Sauermilchprodukten gehört, liegt ein weiterer Vorteil darin, dass sie eine verdauungsfördernde Wirkung besitzt, da die enthaltenden Milchsäurebakterien die gesunde Darmflora unterstützen.

Dies macht die Buttermilch zur perfekten Mahlzeit für Sportler und auch alle Abnehmwilligen.

Nochmal alle Vorteile der Buttermilch in einer Übersicht für euch zusammengestellt.

  • Hilft beim abnehmen
  • enthält viel hochwertiges Eiweiß
  • sättigt sehr gut
  • reich an Calcium
  • ist ideal als Zwischenmahlzeit geeignet
  • wirkt von Natur aus probiotisch (kann bei Verdauungsproblemen helfen)
  • ist für die gesunde Ernährung geeignet

An dieser Stelle sei jedoch darauf hingewiesen, dass Buttermilch ist nicht gleich Buttermilch ist. Viele Buttermilchsorten sind mit Geschmäckern versetzt und enthalten viel Zucker oder sogar zusätzliches Fett. Unser Tipp ist: Die natürliche Buttermilch einfach selber aufpeppen. Einfach püriertes Obst dazu geben oder auch etwas 100 prozentigen Fruchtsaft. Auch hier gilt: seid kreativ und versucht viele Variationen um dauerhaft die Vorzüge der Buttermilch nutzen zu können.

Buttermilch-ShakeP.s. Am Freitag im Rahmen unseres Valentinstagsprogrammes könnt Ihr erstmalig einen selbst gemachten und natürlich leckeren Buttermilchshake im Sakura kosten.

 

 

0 shares

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Bitte füllen Sie dieses Feld nicht aus wenn Sie ein Mensch sind.

  • Unsere Vorteile

    Ihr Wohlbefinden liegt uns am Herzen.

      • separates Frauenstudio
      • separate Frauensauna
      • direkter Zugang zum Schwimmbad
      • großer Wellnessbereich
  • Unsere Öffnungszeiten

    Mo. & Mi.   09:00 - 22:00 Uhr

    Di. & Do.    08:00 - 22:00 Uhr

    Freitags     08:00 - 21:00 Uhr

    Sa und So. 09:00 - 15:00 Uhr