Special des Monats: Crosstraining aus eigener Erfahrung

Dieses Mal möchte ich Euch das Training aus meiner Perspektive vorstellen. Als Crosstraining-Neuling  war ich ein bisschen aufgeregt, was mich erwarten würde. Man hat ja schon einiges vom Trainer, Stefan Medack, oder dem ein und anderen gehört: „aua, mein Muskelkater“ oder „puuuuh, so anstrengend war bisher noch kein Training“.

Die Liste mit Übungen, welche es abzuarbeiten gab schien mir elende Lang. Unter anderem mit Seilspringen, Schulterdrücken, Klimmzügen, Liegestützen und anderen. Jede Übung musste 50x hintereinander wiederholt werden, bevor man mit der Neuen anfangen darf. Jede Muskelpartie wurde angesprochen und gerade darin liegt der Reiz.

Als Tip gab Stefan, dass man sich auf den ersten „Metern“ ja nicht überanstrengen sollte, um bis zum Ende durchzuhalten. Dies versuchte ich zu beherzigen und führte die Übungen langsamer und präzise aus. Die zweite Übung „Thruster“ (eine Kombination aus tiefer Kniebeuge, Langhantel über dem Kopf stemmen und Jump) zeigte jedoch schon nach der Hälfte der Wiederholungszahlen die ersten physischen Defizite.

Nach ca. 30 -35min waren alle ziemlich knülle von dem kurzen, aber sehr anstrengendem Workout.

Falls Ihr nun Lust und Laune habt, das Crosstraining einmal selber auszuprobieren, dann meldet Euch für das nächste Special im September bei uns an.

0 shares

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Bitte füllen Sie dieses Feld nicht aus wenn Sie ein Mensch sind.

  • Unsere Vorteile

    Ihr Wohlbefinden liegt uns am Herzen.

      • separates Frauenstudio
      • separate Frauensauna
      • direkter Zugang zum Schwimmbad
      • großer Wellnessbereich
  • Unsere Öffnungszeiten

    Mo. & Mi.   09:00 - 22:00 Uhr

    Di. & Do.    08:00 - 22:00 Uhr

    Freitags     08:00 - 21:00 Uhr

    Sa und So. 09:00 - 15:00 Uhr